Navigation: Main Content Sections

Study Abroad

Reiseziele

Amsterdam, Niederlande

Die schöne Stadt Amsterdam hat unebene Straßen mit Kopfsteinpflaster, die die Innenstadt umringen und über viele Kanäle führen. Es gibt an den vielen Kanälen Seitenwände von Bäumen und charmanten Stiegen, die hoch zu den rotbraunen Sandsteingebäuden führen. Die Kanäle werden von verschiedenen Segelbooten, Hausbooten und Ruderbooten befahren. Obgleich Amsterdam eine echt moderne Stadt mit vielen auf Tourismus getrimmten Orten in der Innenstadt ist, drückt die Stadt überhaupt ein gelassenes Gefühl ein. Die Kanäle teilen die Stadt in kleine Teile und erzielen die Wirkung, daß die Teile kleine Dörfer mit unkonventionellen Geschäften und künstlerischen Caf‚s sind. Es gibt auch die sogennanten "smoking" Cafes, wo man etwas anders rauchen kann und/oder die verschiedenen intressanten Figuren beobachten. Und zuletzt gibt es das Rotlichtviertel der Stadt, wo man den ältesten Beruf beobachten kann...

Bratislava, Slowakei

Bratislava/Preßburg ist nur eine Stunde von Wien. Sie ist ziemlich groß mit 500.000 Einwohnern. Am besten ist das Essen, das sehr billig ist. Man kann ein sehr großes Essen für nur 100 Kronen (31 Kronen=$1.00) bekommen. Jetzt kosten die Fahrkarten nach Bratislava öS 130,-.

Bratislava, Slowakei

Ich bin eines Samstags nach Bratislava gefahren. Man soll nicht nach Bratislava fahren. Mit dem Bus kostet es nur öS 182,-. Trotzdem macht Bratislava keinen Spaß, und die Stadt ist nicht so schön. Man soll in Wien bleiben. Vielleicht ist Bratislava sehr gut, wenn man einkaufen will. Das Essen ist sehr billig, auch in den Restaurants im Stadtzentrum.

Budapest, Ungarn

Fahren Sie mit dem Zug vom Westbahnhof, oder vom Südbahnhof, oder vom Hütteldorf nach Budapest. Die Dauer der Fahrt ist ungefähr 3 Stunden. Budapest ist sehr schön. Es ist schwierig, diese Stadt zu beschreiben, weil sie gleichzeitig neu und alt ist. Als ich zuerst in Budapest ankam, war ich enttäuscht. Ich hätte nie gedacht, daß die Stadt in so einem desolaten Zustand wäre. Der nächste Tag war aber viel schöner, und wir haben einen schöneren Teil von Budapest gesehen. Die Leute dort sind sehr nett, viel netter als in Prag. Die Stadt ist auch viel sauberer und schöner als Prag.

Carnuntum

Wie weit ist Carnuntum von Wien? Fast 36 Kilometer. Vielleicht glaubst du, daß das nicht sehr weit ist. Aber mit dem Fahrrad in der heißen Sonne ist es genauso weit wie Chicago, Illinois. Oder zu mindest hatte ich das Gefühl, als ich (und mein sehr fauler Körper) dreieinhalb Stunden mit meinem schlechten Bahnhofsfahrrad gefahren bin. Aber was ist Carnuntum? Nun ist es die Ruine eines alten römischen Lagers in Österreich. Es gibt ein Museum. Es gibt nicht sehr viele Ruinen, und sie waren, verglichen mit dem Forum in Rom oder mit der Stadt Pompeii, nicht ausgezeichnet. Aber die Stadt war nett und der Wein billig.

Wenn du keine römische Ruine gesehen hast, empfehle ich dir Carnuntum zu besuchen. Aber wenn du eine schöne Fahrradtour machen möchtest, solltest du durch die Wachau fahren. Da ist es ganz schön, und es gibt viel zu sehen.

Hallstatt, Oberösterreich

Fahren Sie mit dem Zug vom Westbahnhof nach Attnang-Puchheim. Dann müssen Sie aussteigen und nach Hallstatt fahren. Hallstatt, die mitten in den Alpen liegt, ist die schönste Stadt auf der Welt. Wenn man sonst nirgedwohin fährt, muß man nach Hallstatt fahren. Man kann hier viel tun. Man kann eine Salzbergtour machen und auch wandern gehen. Man kann sich auch schön ausruhen. Man kann auch überhaupt nichts tun und die Stadt genießen. Es gibt viele Restaurants hier und alles ist sehr teuer.

München, Deutschland

Alle müssen München sehen! Sie ist eine Großstadt wie Wien, aber sie ist im allgemeinen sauberer und es ist nicht immer wolkig. Es gibt viele Dinge zu besuchen; z.B. der Olympikpark, der Englische Garten, das Hofbräuhaus, das Rathaus, viele Diskotheke, und die Fußgängerzone.

Die Preise sind im allgemeinen dieselben wie in Wien. Eine Fahrkarte kostet etwa öS 750 (mit Ermäßigung) hin und zurück.

Prag, Tschechien

Eine Fahrkarte hin und zurück kostet mindestens öS 450. Die Reise nach Prag dauert mindestens fünf Stunden. Mensch! Aber, wenn man am Bahnhof in Prag ankommt, beginnt der Spaß sofort. Es gibt viele Leute am Bahnhof, die Touristen suchen, um eine Wohnung oder ein Zimmer anzubieten. Man soll auch nach den Leuten im Bahnhof suchen, die Geld wechseln können. In Prag soll man in ein solches Restaurant gehen, das nicht besonders für Touristen ist. Ein solches Restaurant ist billiger, und das Essen hat mehr Geschmack. Die Restaurants im Stadtzentrum oder in der Nähe von Sehenswürdigkeiten sind zu teuer wie in Wien. In den anderen Restaurants kann man sehr gut für nur $3 essen. Ein Vorschlag! Man soll immer mindestens 200 Kronen haben. Es kann sehr teuer sein, wenn man kontrolliert wird.

Eine Wochenendereise nach Prag kostet vielleicht nicht mehr als öS 1500.

Regensburg, Deutschland

Regensburg oder Castra Regina war die Haupstadt von Tassilo III., aber wir wissen das schon. Es gibt ein sehr gutes Stadtmuseum dort, wo man viel Geschichte lernen kann. In der Gegend gibt es auch ein schönes Denkmal des deutschen Nationalismus, Walhalla. Die Neonazis lieben es. Eine Fahrkarte kostet öS 740,- hin und retour.

Salzburg

Salzburg ist genauso teuer wie Wien, wenn nicht teurer. Eine Rückfahrtkarte kostet öS 760,- . Salzburg ist sehr interessant und auch schön, wenn die Sonne scheint. Ich rate euch dazu, den Mönchsberg und auch das Kappuzinkloster zu besuchen. Es gibt ein paar gute Pensionen in der Kasern-Berg-Straße. Fahrt mit dem 15er von Mirabellplatz bis Kasern.

St. Pölten, Nö

St. Pölten ist die Hauptstadt von Niederösterreich. Sie ist eine schöne kleine Stadt, westlich von Wien, und sie ist in vierzig Minuten erreichbar. Die Landschaft ist schön, und die Einwohner sind ganz freundlich. Pro Stunde fahren drei Züge von Wien nach St. Pölten. Die Fahrkarte kostet nur öS 76,-.